Gemünder Mühle - Jugendhilfe und Gnadenhof

 

Herzlich Willkommen auf der Gemünder Mühle. Ich bin Fenja. Ich darf Euch heute über unsere Gemünder Mühle führen.

Auf der Gemünder Mühle führen wir Jugendhilfe durch. Wir erziehen dort seit 2009 Jungen mit erheblichen Verhaltensauffälligkeiten und psychischen Erkrankungen. Die Mühle liegt nahe der kleinen Stadt Ebern in den Haßbergen. Eine interne Beschulung ist durch die heimeigene Wichern-Schule möglich.
Auf dem Anwesen gibt es drei therapeutische Wohngruppen: Die therapeutische Wohngruppe Gemünder Mühle genannt Adler, die therapeutische Integrationsgruppe I Gemünder Mühle namens „Albatros“ und die therapeutische Integrationsgruppe II Gemünder Mühle namens Kondor. Weitere Integrationsgruppe sind in Schwanfeld, Schwarzach, Schneeberg und Rentweinsdorf zu finden.
In Voccawind, ca. 20 km von der Gemünder Mühle entfernt, gibt es eine Therapeutische Kleinstwohngruppe für 4 junge Menschen ab 9 Jahren, welche in Lebensgemeinschaft bei einem Päarchen zuhause erzogen werden.
Seit neustem gibt es im Nachbarort Bramberg auch eine Gruppe für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge. Ich selbst bin übrigens auch aus Rumänien. Wir sind also alle multikulti.

Das Besondere an unserer Mühle ist, dass wir nicht nur Jugendhilfe durchführen, sondern auch einen Gnadenhof betreiben. Zurzeit leben bei uns Hühner und ein Hahn, Kaninchen, Meerschweinchen, Katzen und Schweine. Sie alle haben wir aus unguten Lebensverhältnissen oder vor dem Tod gerettet. Unsere Kinder kümmern sich rührend um sie. Die Erwachsenen sagen dazu, tiergestützte Pädagogik. Deshalb gehen wir wohl auch regelmäßig Reiten.
Uns wird niemals langweilig. Ich selbst muss immer gut aufpassen, dass auch ja kein Tier seinen Stall verlässt. Und regelmäßig nachzählen - da helfen dann auch schon mal die Kinder. Füttern und pflegen tun die sie auch. Und vor allem natürlich streicheln. Bei uns wird jedes Tier zutraulich und geliebt.
Jedes Tier hat auch einen Kinder- und einen Erwachsenenpaten. Und zur Sicherheit gibt es bei uns auch noch eine Tierpflegerin. Ja, so ist das. Pädagogen für die Erziehung, Handwerker für das Bauen und Tierpfleger für die Tiere.

Bei Fragen oder für Informationen dürft Ihr Euch gerne an mein Frauchen wenden. Egal, ob Ihr auch hier leben wollt oder jemanden kennt, der hier leben sollte oder vielleicht sogar bei uns mitmachen möchtet.
Mit meinem Frauchen bin ich übrigens auch ganz oft vor Ort. Ein Hofhund darf schließlich nicht fehlen.
Jetzt aber erst einmal viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten. Und vor allem beim Bilder angucken.

 

Eure Fenja

 

 

Ansprechpartnerin:
Frauke Adams
Dipl. Psych.
Lindleinstr. 7
97080 Würzburg
Tel: 0931/25080-15
Mobil: 0160/90311806
Fax: 0931/25080-25, 0931/359648-28
adamsf.jugendhilfe@diakonie-wuerzburg.de