Therapeutische Wohngruppe "Adler" Gemünder Mühle

 

In der therapeutischen Wohngruppe "Adler" mit 8 Plätzen werden Kinder und Jugendliche ab dem Schulalter bis zur Volljährigkeit betreut, die erhebliche, verfestigte und nicht nur vorübergehende Störungen aufweisen. Die jungen Menschen besuchen Grund- und Mittelschulen, weiterführende Schulen, eine Schule zur Erziehungshilfe oder zur individuellen Lernförderung oder müssen im Rahmen der heimeigenen Wichern-Schule in Kleinstgruppen unterrichtet werden. Auch können sie berufsvorbereitende Lehrgänge besuchen oder in einem Ausbildungsverhältnis stehen.
Insbesondere ist die Gruppe geeignet für junge Menschen, die:

  • ein ländlich-dörfliches, sehr nachbarschaftlich geprägtes Umfeld benötigen, um durch die verstärkte soziale Kontrolle besser vor Gefährdungen wie Alkohol und Drogenkonsum, Straftaten, gefährdende Jugendgruppen und erheblicher Konsumorientierung geschützt zu werden
  • durch tiergestützte Pädagogik und Therapie erreicht werden können (insbesondere auch therapiemüde Kinder und Jugendliche)
  • die ihre Ressourcen in praktischen, handwerklichen Projekten und Tätigkeiten entdecken und entfalten können
  • die in den regulären Angeboten der Berufsvorbereitung und Ausbildung aufgrund psychischer und physischer Defizite scheitern und deshalb intensive pädagogische Begleitung benötigen, um im Leistungsbereich Erfolge zu erzielen
  • lernen sollen, ihre motorische Unruhe und/oder ihre Aggressionen gegen Menschen und Sachen in positive körperliche Aktivitäten umzusetzen.
  • im Mittelpunkt der Hilfe stehen
  • Störungen der Aufmerksamkeit und Aktivität,
  • Störungen des Sozialverhaltens,
  • emotionale Störungen,
  • Entwicklungsverzögerungen,
  • Entwicklungsstörungen, vor allem bei schulischen Fertigkeiten,
  • die Aufarbeitung von Gewalt- und Missbrauchserfahrungen und/oder
  • die Bearbeitung erheblicher Familienproblematiken.

Ausschlusskriterien:

  • schwere Behinderungen
  • akute psychotische Störungen
  • massive Drogenabhängigkeit

Ansprechpartnerinnen:

Heike Kaspers
Päd. Leitung
Lindleinstr. 7
97080 Würzburg
Tel: 0931/25080-17
Fax: 0931/25080-25
kaspers.jugendhilfe@diakonie-wuerzburg.de

Frauke Adams
Dipl. Psych.
Lindleinstr. 7
97080 Würzburg
Tel: 0931/25080-15
Mobil: 0160/90311806
Fax: 0931/25080-25, 0931'/359648-28
adamsf.jugendhilfe@diakonie-wuerzburg.de