Schulbegleitung

Hilfe im schulischen Alltag

Mit Artikel 24 der UN-Behindertenrechtskonvention hat sich Deutschland dazu verpflichtet, dass Menschen nicht aufgrund ihrer Behinderung vom allgemeinen Bildungssystem ausgeschlossen werden. Schülerinnen und Schüler sollen wohnortnah einen Zugang zu einem gemeinsamen inklusiven Unterricht in Grundschulen und weiterführenden Schulen erhalten. Wir ermöglichen mit unseren Hilfen den Besuch der von den Eltern gewählten Schule.

Liebevolle Experten
Unsere pädagogisch geschulten Mitarbeitenden und Fachkräfte werden durch einen pädagogischen Fachdienst begleitet. Durch laufende Fort- und Weiterbildungen garantieren wir für die hohe Qualität der Hilfen. Eine Vertretung im Krankheitsfall ist in der Regel möglich.
Wir helfen dem Kind:
- Ermöglichung der regelmäßigen Teilnahme am Unterricht
- Unterstützung und Orientierung im Schulalltag
- Motivation, z.B. bei der Bewältigung schulischer Lernanforderungen
- Unterstützung bei der Arbeitsorganisation und Verwendung von Arbeitsmaterialien

Lebenspraktische Aspekte
- Individuelle bedarfsgerechte Unterstützung durch einzelpflegerische Versorgung im Schulalltag - Hilfen zur Mobilität, wie Fortbewegung und Orientierung im Schulhaus
- Anleitung zur Selbständigkeit – ohne Überforderung

Psychische Aspekte
- Sicherheit vermitteln – Halt geben
- Emotionale Unterstützung zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung - Unterstützung in Krisensituationen

Soziale Aspekte
- Förderung der sozialen Integration durch Unterstützung bei der Kommunikation mit Lehrkräften und Mitschülern sowie beim Beziehungsaufbau
- Erarbeiten von Beteiligungsmöglichkeiten

Wir helfen den Eltern:
Gemeinsam mit den Eltern organisieren wir die Bean-tragung der Hilfen und suchen nach einer passenden Schulbegleitung. Wir bleiben während der gesamten Hilfe Ihr verlässlicher Ansprechpartner. Wir unterstützen die Schule bei allen Fragen zur Schulbegleitung.

Keine Kosten für die Eltern
Wir helfen schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen, die von körperlicher, seelischer oder geistiger Behinderung betroffen sind. Für die Eltern entstehen keine Kosten.

Wir sind vor Ort!
Erleben, Arbeiten und Lernen e.V. ist im Bereich der Ganztagsangebote und der Schulsozialarbeit seit vielen Jahren ein verläss- licher Partner an mehr als 50 Schulen in Unterfranken. Damit ermöglichen wir in vielen Fällen eine personelle Konstanz in der Betreuung und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern über den gesamten Schultag.

 

Kontakt:
Sabine Schlereth
Koordination Schulbegleitung Pädagogischer Fachdienst Brücknerstraße 20
97080 Würzburg
Tel.: 0931- 35 96 48-11
Fax: 0931- 35 96 48-28
E-Mail: schlereth.eal@diakonie-wuerzburg.de